Hilfe gefällig?

Keine
Hilfe nötig?
Hier klicken!

Citronensäure: vielseitig und natürlich

Sie heißt zwar Citronensäure, kommt aber nicht nur in Zitrusfrüchten vor. Citronensäure entsteht ganz natürlich beim Stoffwechsel, auch beim Menschen. Entsprechend wird sie biologisch vollständig wieder abgebaut.

Die heutige Lebensmittelindustrie wäre ohne Citronensäure undenkbar: Zwei Drittel der hergestellten Citronensäure werden in diesem Bereich verarbeitet.

Der zweite große Einsatzbereich ist die Haushaltspflege. Citronensäure ist ein sehr guter Entkalker und zudem vollständig biologisch abbaubar. Im Gegensatz zum Essig riecht Citronensäure nicht unangenehm und hinterlässt in den entkalkten Geräten keinen Geschmack.

Neben dieser Vielseitigkeit zeichnet Citronensäure noch etwas anderes als echtes Hausmittel aus: Sie ist günstig und ergiebig.

Ran an den Kalk, aber bitte natürlich!

Citronensäure kommt wirklich überall vor, nicht bloß in Zitronen. In Obst genau so wie bei Stoffwechselprozessen beim Menschen. Sie ist also ganz natürlich. Das muss man sich mal vorstellen: Ich produziere sozusagen auch Citronensäure!

Zuhause nutze ich Reine Citronensäure zum Putzen. Das ist logisch: Säure löst Kalk. Meine Arbeitsplatte wird damit blitzeblank. Außerdem riecht Citronensäure nicht unangenehm, wie zum Beispiel Essig. Das merkt man auch beim Entkalken der Kaffeemaschine. Es bleibt kein Geschmack zurück.

Eben ein echtes Hausmittel, die Citronensäure. Vielseitig, natürlich und außerdem noch günstig. Was will man mehr?